Unsere Scouts

Bei jedem Trailtermin ist eine Person hauptverantwortlich für die Locationauswahl, das Koordinieren der einzelnen Teams und das Traillegen.

 

Bei Fragen rund ums Trailen sind sie die Ansprechpartner bei den Terminen. Sie sind unter scouts@mantrailing-hochtaunus.de erreichbar.

 

Hier erfahrt ihr mehr über unsere Scouts.

Mein Name ist Henning und ich traile seit 2014 mit meiner 2 jährigen rumänischen Mischlingshündin Dora. Ich habe mich mit dem „Trailvirus“ in einer Hundeschule anstecken lassen und viele Gleichgesinnte getroffen. Es ist dabei einfach schön zu sehen wie sich ein Hund freuen kann wenn er jemanden gefunden hat. Das vergisst man so schnell nicht und bleibt in Erinnerung. Auch die artgerechte Auslastung für Dora ist für mich da wichtig. Wir lernen durch den Erfahrungsaustausch bei jedem Training stetig dazu. Auch die unterschiedlichen Umgebungen sind dabei immer eine schöne Herausforderung für uns als Team. Auch die Erfahrungen in der Gruppe möchte ich nicht mehr missen.

Mein Name ist Wolfgang und meine Familie hatte schon immer Hunde unter anderem Dackel, Schäferhund und Schnauzer. Jedoch hauptsächlich Fox-Terrier und hier die glatthaarigen. Nicki ist am  11.01.2009 geboren und somit jetzt 6 ½ Jahre alt und hat einen ausgeprägten Jagdtrieb. Aus diesem Grund kann sie keinen Freilauf genießen. So kam ich zum Mantrailing, um Nicki eine artgerecht Auslastung zu bieten. Den Rat hatte ich über Petra Martins bekommen. Seit Juli 2013 übe ich nun diesen Sport mit Nicki aus, begonnen hatte ich bei der Mantrailer-Staffel des Roten Kreuzes. Für mich ist das Mantrailing ein tolles Freizeitvergnügen und Betätigung in freier Natur für Mensch und Hund.

Ich heiße Pia und Traile seit 2014 mit meinem Bernersennen - Deutsch-Kurzhaar Mix Balou und seit Ende 2016 mit meiner Australien Shepherd Hündin Baghira.

Ich suchte eine Möglichkeit meine sinnvoll auszulasten. 

Jagdhund der nicht jagen soll, Hütehund der nichts zum hüten hat. Seit dem sind wir mit vollem Eifer dabei.

 

Ich bin weiter die "Schulpatin" des Vereins und kümmere mich um die Zusammenarbeit mit den Schulen.

Die Kids sollen dabei die Körpersprache der Hunde und das Mantrailing kennenlernen.

Kinder lernen dadurch selbstsicherer mit den Hunden   umzugehen.

Ich heiße Volker und traile seit Mitte 2012 mit meinem Lagotto-Romagnolo-Rüden "Umberto". Die Lagotti werden u. a. zur Trüffelsuche eingesetzt, Nasenarbeit ist also genau das Richtige für Umberto, der mit Feuereifer bei der Sache ist. Durch Mantrailing ist die Bindung zu Umberto intensiver geworden, wir sind zu einem tollen Team zusammengewachsen. Umberto und ich haben eine super Ausbildung in unserer Hundeschule genossen, trotzdem können wir beide hier im Verein unseren Horizont dank des regen Gedankenaustauschs stetig erweitern. Mantrailing ist einfach die optimale Auslastung für meinen Hund und mich.

Mein Name ist Claudia. Mein Mann und ich haben seit 2004 unsere Mischlingshündig Jule (13 Jahre), mit der wir zunächst 5 Jahre Dogdancing gemacht haben. Mit ihr habe ich im Sommer 2016 hier im Verein begonnen zu trailen, nachdem wir seit 2012 mit unserem Lagottorüden Umberto trailen. Jule ist mittlerweile mit Feuereifer daei und es macht ihr mega Spass, obwohl sie eine sehr ängstliche Hündin ist. Es ist für mich jedesmal faszinierend beim Trailen, wie unterschiedlich die Hunde arbeiten. Zudem ist es eine tolle Auslastung für alle Beteiligten.

  • Norbert München mit Lars
  • Heinke Fedorov mit Kashmir
  • Petra Grolius mit Lisa
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mantrailing Hochtaunus e. V.